Ausgezeichnet.org

Störtebeker Braumanufaktur im Weizen Test

01.05.2014 - Störtebeker Braumanufaktur im Weizen Test

Störtebeker Braumanufaktur im Weizen Test

Die Störtebeker Braumanufaktur gewann mit dem Störtebeker Roggen-Weizen  beim World Beer Cup in Denver, Colorado, den Weltmeistertitel in der Kategorie German Style Dark Wheat Beer (Deutsches Weizenbier Dunkel). Damit hat bereits das zweite Bio-Bier der Braumanufaktur diesen renommierten Titel gewinnen können. Wir lassen uns dieses heute zusammen mit dem Bernstein-Weizen mal schmecken...

 

Stoertebeker-Roggen-WeizenbiDas Roggen-Weizen ist ein naturbelassenes, obergäriges, dunkles Hefebier aus Roggen & Weizen, mit einer Stammwürze von 12,9% und 5,4% Vol. alc. Die empfohlene Trinktemperatur liegt bei 16°C.

Roggen-, Weizen-, Röst & Caramelmalze sorgen für die kastanienbraune Farbe und den unglaublich cremigen Körper des Bieres.

Die warme Gärung mit obergäriger Hefe ergibt eine kräftige Kohlensäure und ein Duftspiel aus Banane, Vanille sowie eingelegten roten Früchten, Schokolade und Gewürznelke.

Die leichte Hopfung mit den Sorten Perle und Magnum gibt den Vanille- und roten Fruchtaromen die volle Entfaltung.

 

Das Bernstein-Weizen ist ebenfalls ein naturbelassenes, obergäriges Hefeweizen mit einer Stammwürze von 12,9% und 5,3% Vol alc. Die empfohlene Genusstemperatur liegt hier bei 10°C.

Bernstein-Weizen-Stoertebeke

Weizen-, Caramel- und dunkle Braumalze verleihen dem Bier die kräftige Bernsteinfarbe und schaffen die Grundlage für die sich ankündigenden Fruchtaromen.

Warme Gärung mit obergäriger Hefe sorgt für den satten Duft von reifen Bananen und roten Früchten sowie die kräftig perlende Kohlensäure.

Dezente Hopfung mit der Hopfensorte Perle lässt den Fruchtaromen die volle Entfaltung.