Ausgezeichnet.org

... das Besondere am Malz?

15.11.2014 - ... das Besondere am Malz?

... das Besondere am Malz?

Es wächst nicht auf dem Feld und lässt sich ernten, sondern ist ein Produkt der Getreideveredelung. Die Kunst des Mälzers ist es, aus dem Naturprodukt Gerste, die jedes Jahr unter anderen Witterungsbedingungen aufwächst, für den Brauer ein Malz mit gleichbleibender Güte herzustellen: für Pilsbiere ein Malz mit zurückhaltenden Aromanoten, damit der Hopfen im Bier sein Bukett entfalten kann; für würzige Bierstile gehaltvolle Malzsorten mit dunkleren Farben und Röstaromen, damit der gewünschte wuchtige Malzkörper zur Geltung kommt. Diese Röstaromen entstehen auf der Malzdarre beim Trocknen der gekeimten Gerste. Ist das Malz erst aus der Gerste entstanden, unterscheidet es sich grundsätzlich von der Rohfrucht in der Farbe, in der Komposition von Röst-, Rauch- und Saueraromen sowie in der Konsistenz. Die Zusammenstellung der unterschiedlichen Aromatypen in seinen Rezepten ist Aufgabe des Brauers und ergibt die reichhaltige Biervielfalt.

 

Quelle: Brau Kooperation - Die Freien Brauer GmbH & Co. KG